Skip to main content

Schwangerschaftsmassage München

Was ist eine Schwangerschaftsmassage?

schwangerschaftsmassage-muenchen-seitenlange-kundinWellness und somit auch Massagen in der Schwangerschaft, sind ein sehr gutes Mittel, um für Entspannung von Mutter und Kind zu sorgen. Je entspannter Sie in der Schwangerschaft sind, umso weniger Beschwerden haben Sie und können dadurch die aussergewöhnliche Zeit der Schwangerschaft auch wirklich geniessen.

Wichtig ist, dass Sie sich bei einer Schwangerschaftsmassage wie wir von Top-Massage-München sie bieten, für einen qualifizierten Masseur entscheiden. Eine Schwangerschaftsmassage München unterscheidet sich signifikant von einer normalen Massage, es braucht vertieftes Wissen, das nur qualifizierte Masseure mitbringen. Unwissen und falsche Massagegriffe können zu einer Gefahr für das Ungeborene führen.

Als Schwangerschaftsmassagen sind vor allem sanfte Massagen, wie Partner- und Wellness Massagen, aber auch eine Lomi Lomi Nui Massage empfehlenswert. Wichtig zu wissen ist, dass eine Massage während der Schwangerschaft anders ist, als eine herkömmliche Massage.

Duftende Aromaöle gehören zu einer Massage. Für Schwangere ist jedoch nicht jedes Öl geeignet, da viele Frauen intensive Gerüche während der Schwangerschaft nicht mögen.
Vorsicht ist auch bei ätherischen Ölen geboten, Kampher- und Anisöl etwa können wehenauslösend wirken.

Das wichtigste bei einer Schwangerschaftsmassage: der Therapeut muss unbedingt über die bestehende Schwangerschaft informiert werden. Die Massagetechnik wird an die speziellen Umstände angepasst und es gibt einige Punkte, die nicht massiert werden sollten.

Druckpunkte im Bereich des Kreuzbeines und Teile des Nackens sind Tabu, da sie eventuell Wehen auslösen könnten. Auch der Bauch wird bei der Schwangerschaftsmassage München nur sanft eingeölt und nicht massiert.

Ab der 21. Schwangerschaftswoche sollte auf eine Massage, die den unteren Lendenbereich miteinbezieht, ganz verzichtet werden, da bei falscher Ausführung der Massage eine Gefahr für das ungeborene Kind besteht.

Kurz vor der Geburt, in den letzten zwei bis drei Schwangerschaftswochen vor dem errechneten Geburtstermin ist eine Massage nur noch unter Vorbehalten empfohlen. Am besten Sie erkundigen sich bei Interesse an einer Schwangerschaftsmassage München direkt beim behandelten Masseur.

Bei Risikoschwangerschaften sollte eine Massage unbedingt mit dem Gynäkologen abgesprochen werden, da bei einigen Erkrankungen auf keinen Fall massiert werden sollte.

Jetzt verfügbare Termine finden (Hier klicken!)


 

Das sagen unsere zufriedenen Kunden…

Beruflich bedingt bin ich leider gezwungen, oft und lange zu sitzen. Hinzu kommen lange Autobahnfahrten welche die Situation nicht gerade besser machen. Dank Andrea sind meine Verspannungen jedoch viel besser geworden und nach den Behandlungen sogar kurzzeitig ganz verschwunden! Ich kann Andrea als Masseurin nur empfehlen. Viele Grüße Jürgen

Jürgen H.

Nach der Geburt meines ersten Kindes hatte ich noch die „Nachwirkungen“ der Schwangerschaft und sehr häufig Rückenschmerzen. Jetzt mache ich ein Sportprogramm und besuche ab und zu Miklos von Top Massage München. Seine freundliche Art und seine Massagetechniken finde ich super! Langsam aber sicher gehts wieder aufwärts.

Maria A.

Ich kann die Masseure von Top Massage München nur empfehlen. Insgesamt war ich bei 3 Masseuren in der Innenstadt. Alle verstehen ihr Handwerk und meine Nackenschmerzen sind verschwunden. Jetzt gehe ich präventiv alle 14 Tage 1x zum Massieren. Bis Bald Eure Petra

Petra L.

Welche Schwangerschaftsbeschwerden können durch eine Schwangerschaftsmassage gemindert werden?

schwangerschaftsmassage-muenchen-wadenmassageDie meisten Frauen klagen ab Mitte der Schwangerschaft über Rückenschmerzen. Verursacht durch das ungewohnte Gewicht und eine veränderte Körperbalance. Auch Ischiasbeschwerden, Verspannungen am Nacken und schwere Beine sind häufig.

Ebenso ist eine Schwangerschaft für das Bindegewebe eine enorme Belastung, die nicht unterschätzt werden sollte. Mit dem Wachsen des ungeborenen Kindes ist das Bindegewebe einer immer grösser werdenden Dehnung ausgesetzt. Massagen können helfen, die Struktur des Gewebes aufrechtzuerhalten.

Eine Schwangerschaft bedeutet für einen Körper schwerste Arbeit. Da dürfen Sie sich ruhig ein bisschen verwöhnen. Streicheleinheiten, wie sie unsere Masseure bei einer Schwangerschaftsmassage München bieten, sind Balsam für die Seele.

Die Massage bringt der Mutter Entspannung und wird auch vom Kind positiv aufgenommen. Zudem können die verschiedene Schwangerschaftsbeschwerden gemindert werden.


Was sollte bei einer Schwangerschaftsmassage beachtet werden?

Um eine Schwangerschaftsmassage geniessen zu können, ist eine gute Lagerung ohne Druckpunkte sehr wichtig. Auf keinen Fall darf eine Schwangere auf dem Bauch liegen. Am bequemsten für die meisten Schwangeren ist eine Massage in Seitenlage, unterstützt durch Lagerungskissen oder in einer entspannten Sitzhaltung.

Unsere Masseure wissen bei der Schwangerschaftsmassage München auf die speziellen Umstände einzugehen. Sie sind besonders sanft und achten genau darauf, Sie und Ihr Ungeborenes in eine bequeme Position zu bringen.

Unsere Hand- und Fussmassagen können Sie bis zum Ende der Schwangerschaft geniessen. Bei einer Massage werden Stresssymtome gelindert, Sie können Kraft und Energie für die bevorstehende Geburt tanken.

Jetzt verfügbare Termine finden (Hier klicken!)


Wann ist mit einer Schwangerschaftsmassage Vorsicht geboten?

Je näher die Geburt rückt, umso vorsichtiger sollten Sie mit Massagen und Wellness-Behandlungen sein – vor allem in liegender Position. Es gilt auf Körpersignale zu achten und darauf zu schauen, dass der Bauch zu keiner Zeit zu grossen Belastungen ausgesetzt ist. Im Lendenbereich sind Massagen ab der 21. Schwangerschaftswoche tabu.

Von Schwangerschaftsmassagen abzusehen ist bei:

  • Fieber
  • Grippe
  • akuten Verletzungen
  • Hautausschlägen
  • frühzeitigen Wehen

 Verboten sind Schwangerschaftsmassagen bei:

  • Untergewicht der Mutter oder des Fötus
  • Wachstumsstörungen
  • Diabetes
  • Epilepsie
  • Autoimmunerkrankungen

Sind Sie unsicher, ob Sie eine Schwangerschaftsmassage in München vornehmen wollen? Fragen Sie Ihren Gynäkologen und nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.

Jetzt verfügbare Termine finden (Hier klicken!)