Skip to main content

Hot Stone Massage München

Was ist eine Hot Stone Massage?

Unter einer Hot Stone Massage München wird eine Massageform verstanden, bei der aufgewärmte Steine auf den Körper gelegt werden. Die Steine sind meist aus Basalt und werden im Wasserbad auf eine Temperatur von etwa 60° aufgewärmt. Um Verbrennungen zu vermeiden, werden die Steine nicht direkt auf die Haut gelegt, sondern es wird ein Handtuch zwischen Steine und Haut gelegt.

Durch die Wärme, die die aufgelegten Steine abgeben, können sich die Muskeln besonders gut entspannen. Die Hot Stone Massage wird auch Warmsteinmassage genant.


hot-stone-massage-muenchen-steinAblauf der Hot Stone Massage München

Die Hot Stone Massage München kann am ganzen Körper, oder an Teilen davon, zum Beispiel an Rücken, Armen oder im Gesicht vorgenommen werden. Die Warmsteinmassage kann dabei je nach gewünschtem Effekt entspannend, anregend, oder beides in Kombination sein.

Unsere Hot Stone Massage dauert normalerweise
60 oder 90 Minuten.

Bei der Hot Stone Massage München kommen sogenannt statische und dynamische Steine zum Einsatz. Auf den statischen, flachen Steinen, auch Layoutsteine genannt, kommt der Ruhesuchende zu liegen. Den Steinen kommt die Aufgabe zu, an den ausgewählten Körperzonen gezielt Wärme abzugeben.

Der Kunde liegt während der Hot Stone Massage München auf dem Bauch oder dem Rücken. Mit den dynamischen Steinen führen wir aktiv die Massage aus. Die organischen Steine haben eine angenehme flache Oberfläche und werden von unseren Therapeuten wie eine verlängerte Hand genutzt. Es werden verschieden grosse Steine in unterschiedlichen Temperaturen verwendet – einige sind warm, andere heiss.

Neben den Steinen kommen auch Massageöle, die in der Aromatherapie eingesetzt werden, zum Einsatz.

Nach der Behandlung sollte eine einstündige Ruhephase erfolgen und es sollte Zeit dafür einkalkuliert werden. Denn, die unmittelbare Wirkung der Hot Stone Massage ist Müdigkeit und Erschöpfung. Diese wird jedoch von einer Phase voller Vitalität abgelöst.

 

Jetzt verfügbare Termine finden (Hier klicken!)


 

Das sagen unsere zufriedenen Kunden…

Ich kann die Masseure von Top Massage München nur empfehlen. Insgesamt war ich bei 3 Masseuren in der Innenstadt. Alle verstehen ihr Handwerk und meine Nackenschmerzen sind verschwunden. Jetzt gehe ich präventiv alle 14 Tage 1x zum Massieren. Bis Bald Eure Petra

Petra L.

Nach der Geburt meines ersten Kindes hatte ich noch die „Nachwirkungen“ der Schwangerschaft und sehr häufig Rückenschmerzen. Jetzt mache ich ein Sportprogramm und besuche ab und zu Miklos von Top Massage München. Seine freundliche Art und seine Massagetechniken finde ich super! Langsam aber sicher gehts wieder aufwärts.

Maria A.

Beruflich bedingt bin ich leider gezwungen, oft und lange zu sitzen. Hinzu kommen lange Autobahnfahrten welche die Situation nicht gerade besser machen. Dank Andrea sind meine Verspannungen jedoch viel besser geworden und nach den Behandlungen sogar kurzzeitig ganz verschwunden! Ich kann Andrea als Masseurin nur empfehlen. Viele Grüße Jürgen

Jürgen H.

Die Wirkung einer Hot Stone Massage

Aufgrund der Wärme, die von den Steinen ausgeht, kann der Therapeut von Anfang an tiefliegende Schichten erreichen. Die Hitze der Steine dringt tief in die Haut ein, sie regt den Lymphfluss an, macht verhärtete Muskeln wieder geschmeidig und aktiviert die Selbstheilungskräfte des Organismus werden durch die Hot Stone Massage München aktiviert.

Neben warmen, werden auch kalte Steine eingesetzt. Dadurch wird die Durchblutung stimuliert und es wird für eine Temperaturregulierung innerhalb des Körpers gesorgt.


Welche Steine werden bei der Hot Stone Massage München verwendet?

Bei der Hot Stone Massage München werden Basaltsteine verwendet, die im Wasserbad auf rund 60° erwärmt werden. Je nach Temperatur werden sie vom Therapeuten direkt auf die Haut aufgelegt, oder es wird ein Handtuch verwendet. Die Basaltsteine sind vulkanischen Ursprungs und können Wärme hervorragend speichern. Die Steine wurden durch Wasser erodiert, so dass sie ganz flach sind. Die Kanten wurden abgeschliffen und können keine Verletzungen hervorrufen.


Was macht die Hot Stone Massage so beliebt?

Die Hot Stone Massage erfreut sich grosser Beliebtheit. Dafür gibt es verschiedene Gründe. Einerseits ist es die zusätzliche Wärme auf der Haut. Diese löst ein Geborgenheitsgefühl aus und die Massage wird als noch angenehmer empfunden. Das erhitzte Gestein bringt zudem eine tiefe, fast meditative Ruhe in den Körper, das Entspannungsgefühl während und nach der Hot Stone Massage München ist besonders gross.

Jetzt verfügbare Termine finden (Hier klicken!)


Wer sollte von einer Hot Stone Massage in München absehen?

Mit Hilfe der Steine ist es möglich, Wärme in gezielte Zonen des Körpers zu bringen. Diese örtlich begrenzte Erwärmung belastet Herz und Kreislauf weniger.

Dennoch ist Menschen mit Bluthochdruck oder Herzproblemen eine Hot Stone Massage nur unter Vorbehalten zu empfehlen.

Gleiches gilt für Patienten mit Osteoporose, bestimmten Hautkrankheiten oder Muskelerkrankungen. Am besten klären Sie mit Ihrem Arzt ab, ob die Hot Stone Massage München in für Sie geeignet ist, oder nicht.

Die Geschichte der Hot Stone Massage

Die Behandlung mit warmen Steinen entwickelte sich in allen Erdteilen unabhängig von einander. Der Ursprung dieser Methode wird dem Heilwesen und Schamanismus zugeschrieben. In Hawaii wurden Lava Steine verwendet, wodurch sich der Begriff La-Stone entwickelte. Das „La“ im Begriff steht jedoch auch für das Wort „Lebensenergie“in der tibetischen Sprache. Ein Indiz, dass diese Massageart auch in Tibet seit langer Zeit bekannt ist.

Beweisstücke für die Behandlung von müden Muskeln mit heissen Steinen wurden zudem in China gefunden – bereits 200 Jahre vor Christus wurde diese Behandlung vorgenommen.

Im Westen, hat sich die Hot Stone Massage Ende der 1990-er Jahre als Wellness-Behandlung etabliert. Die wohltuende Wirkung des warmen Gesteins sprach sich schnell herum und die Massage erfreut sich grosser Beliebtheit.

Jetzt verfügbare Termine finden (Hier klicken!)